Fresenius Group Overview

24. Februar 2021

Potentialparkstudie 2021: Fresenius zum zehnten Mal in Folge für bestes Internetangebot für Job-Suchende in Deutschland ausgezeichnet

  • Das Marktforschungsinstitut Potentialpark hat den Gesundheitskonzern Fresenius als das deutsche Unternehmen mit dem besten Internetangebot für Job-Suchende ausgezeichnet.

    Download Image (PNG 918 KB)
Bild herunterladen

Zum zehnten Mal in Folge hat das Marktforschungsinstitut Potentialpark den Gesundheitskonzern Fresenius als das deutsche Unternehmen mit dem besten Internetangebot für Job-Suchende ausgezeichnet. In der Studie für 2021 belegt Fresenius in der Gesamtbewertung aller karriererelevanten Online-Aktivitäten erneut den ersten Platz. Auch in der Einzelbewertung Karriereauftritt in den sozialen Medien erreicht Fresenius den ersten Rang. In den Kategorien Angebot für mobile Endgeräte und Online-Bewerbermanagement belegt der Gesundheitskonzern Platz zwei, und mit der Karriere-Website Platz drei.

Potentialpark untersucht seit 2002 jährlich die Online-Angebote deutscher Unternehmen für Job-Suchende. In der diesjährigen Studie bewertete das Institut die Online-Aktivitäten von 121 deutschen Unternehmen nach mehr als 300 verschiedenen Kriterien. Weltweit wurden mehr als 53.000 Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen zu ihren Präferenzen befragt.

„Die Bewerberkommunikation hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie noch stärker ins Virtuelle verlagert“, so Michael Lehmann, Personalchef von Fresenius. „Persönliche Begegnungen bei Vorstellungsgesprächen oder auf Karriere- und Fachmessen können kaum stattfinden. Umso wichtiger ist es uns, diesen Verlust durch Online-Kommunikation auszugleichen und neue Talente durch spannende, digitale Formate zu erreichen. Denn auch in der Pandemie stellen wir weiterhin neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein.“

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse klinischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Fresenius übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.